header bilder header bilder header bilder header bilder

Der Süddeutsche Gemeinschaftsverband

Früher ...

stand die Abkürzung SV viele Jahre für “Süddeutsche Vereinigung für Evangelisation und Gemeinschaftspflege” und hat sich landesweit bis heute erhalten. In Deutschland geb es zu Beginn des 20. Jahrhunderts den Wunsch vieler Christen, über die traditionell evangelische Kirchenarbeit hinaus das Wort Gottes tiefer zu erfahren. Es bildeten sich viele Bibelkreise und man traf sich regelmäßig zur “Stund”, typischerweise am Sonntagnachmittag. Aus diesen Kreisen entwickelten sich größere christliche Gemeinschaften, die sich dann zum SV zusammenschlossen. Die Abkürzung SV wurde bei der 1993 erfolgten Umbenennung in “Süddeutscher GemeinschaftsVerband” beibehalten.

Heute ...

haben sich viele dieser Gemeinschaften wie auch in Reutlingen zu eigenständigen Gemeinden entwickelt. Und aus der "Stund" ist ein zeitgemäßer Gottesdienst geworden. So gibt es derzeit in Baden-Württemberg ca. 150 Gemeinschaften, 135 Hauskreise, 160 Frauengruppen, 55 EC-Jugend- und 35 Teenkreise. Mehr als 1100 Kinder treffen sich regelmäßig in Kindertreffs und Jungscharen. Es gibt viele Angebote für alle Altersgruppen im sportlichen, künstlerischen oder geistlichen Bereich.

Gegründet ...

wurde der Gemeinschaftsverband am 6. Januar 1910. Im Januar 2010 wurde in Ludwigsburg die Jubiläumskonferenz gefeiert.

Mehr Infos ...

findet man über den Verband auf deren Homepage: www.sv-web.de